Kokoswasser – Energiedrink der Natur

Kokoswasser wird wegen seiner zahlreichen gesundheitsfördernden Vorzüge auch als „Wunderwasser“ bezeichnet – es enthält kein Cholesterin, es ist fettarm und reich an Mineralien und Vitaminen

Prozessapplikationen mit Kokoswasser

Dieses Segment ist in den letzten Jahren dank seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften erheblich gewachsen. Allerdings ist der Umgang mit diesem Rohstoff überaus heikel. Kokosnüsse sind eine knappe Ressource. Nach dem Öffnen nimmt die Flüssigkeit im Innern schnell eine rosa Färbung an und der Geschmack verändert sich. Eine rasche Verarbeitung ist unabdingbar, um Produktabfälle zu verhindern.

Wenn Sie in diesen spannenden und wachsenden Markt einsteigen möchten, empfehlen wir ein Gespräch mit den Experten in unserem Produktentwicklungszentrum in Singapur. Unsere Experten sind spezialisiert auf die Herstellung von Kokosprodukten. Sie können Sie dabei unterstützen, einen Prozess zu entwickeln, bei dem das Aroma Ihres Kokoswassers erhalten bleibt und der es Ihnen ermöglicht, aus den übrigen Zutaten weitere hochwertige Produkte wie Kokosmilch oder Kokoscreme zu produzieren.

Weitere Informationen zu Kokoswasser und zu unserem Produktentwicklungszentrum in Singapur erhalten Sie in unserer PDF-Broschüre Coconut water, nature's coolest thirst quencher

Best-Practice-Linien für Kokoswasser

Wir sind davon überzeugt, dass eine optimale Lösung für Sie diejenige ist, die Ihren besonderen Produktionsanforderungen von heute und morgen Rechnung trägt und die Sie innovativer, effizienter und wettbewerbsfähiger macht. Und wir sind der Auffassung, dass diese optimale Lösung in enger Zusammenarbeit mit Ihnen unter Einsatz unseres umfassenden Know-hows und gesamten Spektrums an innovativer Technologie für die Lebensmittelproduktion entsteht.

Kokoswasserlinie+

Tetra Pak Prozesslinien für Kokoswasser ermöglichen maximale Kontrolle von Geschmack und Nährstoffen für eine sichere Produktqualität. Sauerstoff muss unbedingt von den Enzymen im Produkt ferngehalten werden, da es sonst zu Verfärbungen kommt. Wir verhindern dies zum Beispiel durch den Einsatz eines hermetischen Separators und die Beaufschlagung mit Stickstoff, um den Kontakt mit Sauerstoff zu reduzieren.

Möchten Sie mehr über Kokoswasser erfahren? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung.