Prozessapplikationen für Sahne

Gute Nachrichten für Sahneproduzenten. Fett ist nicht länger das Feindbild Nummer eins, und der Genuss liegt bei Verbrauchern voll im Trend! Dennoch sind bei der Herstellung von qualitativ hochwertiger Sahne einige Herausforderungen zu bewältigen. Bei Sahne handelt es sich um ein sensibles Produkt, das eine schonende und fachgerechte Verarbeitung erfordert.

Die kritischste Phase in der Produktion ist die Trennung des Rahms von der Rohmilch. Wir bei Tetra Pak kennen uns mit diesem Prozess bestens aus und können Ihnen entsprechend ausgereifte Anlagen liefern, um den erforderlichen Fettgehalt exakt einzustellen. Unsere Anlagen sind zudem für eine schonende Erwärmung und schonendes Pumpen konzipiert. Sie verfügen über hermetische Systeme, die es ermöglichen, freie Luft aus dem Produkt zu entfernen.

Nach dem Trennen bestehen mehrere Möglichkeiten der Weiterverarbeitung. Sie können wieder etwas Fett in die Milch zurückgeben, um sie cremiger zu machen (bspw. teilentrahmte Milch mit 1,5 % Fett), Sie können den verbleibenden heißen Rahm (60°) pasteurisieren oder ultrahoch erhitzen, um das Produkt als Schlagsahne zu verkaufen oder das Produkt kühlen, lagern und später daraus Crème Fraîche, Kaffeesahne, Kochsahne, Sauerrahm und vieles mehr machen. Welche Möglichkeit Sie auch immer wählen – wir können Sie mit den für ein erfolgreiches Ergebnis benötigten Anlagen und dem entsprechenden Prozess-Know-how unterstützen. ​

Möchten Sie mehr über Sahne erfahren? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung.