Flüssige Abfüllung

Die flüssige Abfüllung ist eine Methode, die zur Herstellung von frischen weißen mediterranen Käsesorten wie Feta und Queso Fresco zum Einsatz kommt. Der Käse wird flüssig verpackt und koaguliert innerhalb der Verpackung.

Flüssig abgefüllte Käsesorten

Bei der Herstellung von flüssig abgefüllten Käsesorten werden sämtliche Zutaten gleichmäßig miteinander vermengt. Das Produkt steht direkt nach dem Abkühlen für den Verkauf bereit. Eine Reifung im Käselager ist nicht erforderlich. Dies bedeutet eine schnellere Rendite für den Hersteller.

Durch den Einsatz der Ultrafiltrationstechnologie von Tetra Pak zur Herstellung flüssig abgefüllter Käsesorten können Hersteller eine höhere Ausbeute erzielen als mit traditionellen Methoden.

Dies ist möglich, da alle Molkenproteine im Käse verbleiben, sodass man die gleiche Menge an Trockenmasse erhält, jedoch mit einem höheren Verhältnis Molkeprotein zu Kasein. Mit anderen Worten: Mit exakt derselben Menge Milch kann mehr Käse produziert werden.

Wie funktioniert das? Das Permeat wird aus der Kesselmilch herausgefiltert, während das Retentat im Käse verbleibt (im Verhältnis 5:1). Als geschlossener Prozess ist dies auch eine äußerst hygienische Produktionsmethode, bei der das in einer Verpackung hermetisch verschlossene Produkt eine Haltbarkeit von 6 bis 12 Monaten aufweist.

Anlagen für flüssig abgefüllten Käse

Tetra Pak System für flüssig abgefüllten Käse

Tetra Pak® System für flüssig abgefüllten Käse

Das Tetra Pak System für flüssig abgefüllten Käse ist eine Prozesslinie für die halbautomatische Herstellung von mit Kulturen angesäuertem Fetakäse (BAF/Bacteriologically Acidified Feta).

Tetra Tebel Casofill GDL

Tetra Tebel Casofill GDL

Tetra Tebel Casofill® GDL ist eine Prozesslinie für die halbautomatische Herstellung von weißen Ultrafiltrations-Käsesorten unter Einsatz von Glucono Delta Lacton (GDL).

Kontaktieren Sie uns zum Thema „flüssig abgefüllter Käse”