PASTEURISIERUNG

Die Pasteurisierung ist die Wärmebehandlung eines Produkts zum Zweck der Beseitigung krankheitserregender Bakterien und der Verminderung enzymatischer Aktivität. Dadurch wird das Produkt sicher für den Verzehr gemacht und die Produkthaltbarkeit verlängert.

Pasteurisierung für sichere Produkte und längere Haltbarkeit 

Die Pasteurisierung ist ein wichtiges Verfahren, um Produkte sicher für den Konsum zu machen und die Haltbarkeit zu verlängern. Sie kann jedoch auch eingesetzt werden, um die Eigenschaften des Endprodukts zu verändern. So werden bei der Pasteurisierung beispielsweise die Proteine in Joghurtmilch denaturiert, wodurch Joghurtkulturen wachsen können und das Produkt sowohl eine höhere Viskosität als auch mehr Stabilität erhält.

Aufgrund der vielen verschiedenen Anwendungsbereiche und Kundenanforderungen werden 80 % der Pasteurisationsanlagen von Tetra Pak speziell an die jeweiligen Bedürfnisse des Kunden angepasst.

Um den Erfolg unserer Kunden bestmöglich zu unterstützen, liegt der Fokus auf zwei Hauptbereichen: Lebensmittelsicherheit und Gesamtbetriebskosten. Lebensmittelsicherheit: Unsere Anlagen verfügen über eine Reihe einzigartiger Funktionen für optimale Produktsicherheit. So halten unsere Pasteurisationsanlagen beispielsweise den höheren Druck auf der pasteurisierten Seite auch während der Separatorenentleerung. Und dank eines integrierten Drucktests können Leckagen an den Wärmetauscherplatten entdeckt werden, ohne den Plattenwärmetauscher zu demontieren.

Im Hinblick auf die Gesamtbetriebskosten reduzieren unsere Pasteurisationsanlagen durch die „Hibernation“-Funktion den Energieverbrauch um bis zu 80 %. In diesem Betriebsmodus ist die Leistung um ein Drittel reduziert, die Kühlwassersektion ist geschlossen und der Homogenisierdruck wird deaktiviert, während das Wasser zirkuliert und auf die nächste Produktzufuhr gewartet wird.

Um den Pasteurisierungsprozess noch wirtschaftlicher zu gestalten, wird das Vorlaufgefäß von unten befüllt während zur gleichen Zeit auch die Pasteurisationsanlage befüllt wird (beim Füllen und Entleeren der Pasteurisationsanlage). Somit können Produktverluste zu Beginn und am Ende des Produktionslaufs halbiert werden.

Pasteurisationsanlage

Tetra Therm Lacta

Tetra Therm® Lacta

Tetra Therm® Lacta ist eine Pasteurisationsanlage für eine Vielzahl von Produkten wie Konsummilch, Kesselmilch, Joghurtmilch, Sahne, Eismix und andere flüssige Milchprodukte mit niedrigem Säuregehalt.

Tetra Therm Lacta 1

Tetra Therm® Lacta 1

Tetra Therm Lacta® 1 ist eine Anlage zur kontinuierlichen Verarbeitung und Pasteurisierung von Konsummilch, Joghurtmilch und Eismix.

Tetra Therm Aseptic Drink

Tetra Therm® Aseptic Drink

Bei Tetra Therm® Aseptic Drink handelt es sich um eine Reihe von Prozessmodulen für die Wärmebehandlung von Säften und stillen Getränken zur aseptischen Abfüllung.

Tetra Therm Aseptic Drink 1

Tetra Therm® Aseptic Drink 1

Mit Tetra Therm® Aseptic Drink 1 bietet Tetra Pak das Flaggschiff der Getränkepasteurisation jetzt in kleiner Basisausführung zu einem Preis, der auch für Produzenten, die auf niedrige Investitionskosten größten Wert legen, attraktiv ist.

Tetra Pak® Pasteurisationsanlage PF

Tetra Pak® Pasteurisationsanlage PF

Bei der Tetra Pak® Pasteurisationsanlage für viskose Produkte handelt es sich um eine vielseitige Prozessanlage für die kontinuierliche Verarbeitung, deren Investition sich mehr als auszahlt. Die Anlage kommt bei der indirekten Erhitzung und Kühlung von viskosen Produkten zum Einsatz.

Wir haben die passende Lösung für Ihre Lebensmittelproduktion. Kontaktieren Sie uns zum Thema Pasteurisierung.