Lausanne/Glattbrugg

eBeam-Technologie erstmals serienmässig verfügbar

 

24. April 2017. Tetra Pak® bietet ab sofort eine komplette Serie Tetra Pak® E3-Abfüllmaschinen mit Elektronenstrahltechnik an. Damit können Kunden nun sämtliche Arten von haltbaren und frischen Getränkeprodukten auf einer Abfüllmaschine mit eBeam-Verfahren herstellen – sowohl in Gross- als auch Portionspackungen.

Charles Brand, Executive Vice President Product Management and Commercial Operations, dazu: „Die Elektronenstrahltechnik zur Sterilisation des Verpackungsmaterials ist eine wegweisende Entwicklung in der Kartonverpackungsbranche. Damit können unsere Kunden ihre Betriebskosten um gut 20 Prozent senken und gleichzeitig die Umweltbelastung verringern. Denn dank der Technologie lässt sich das eingesetzte Wasser einfacher wiederaufbereiten und es wird weniger Energie verbraucht."

Das eBeam-Verfahren bringt Abfüllern ausserdem zusätzliche Flexibilität, beispielsweise bei der Produktionsgeschwindigkeit und -effizienz. So arbeitet etwa die Tetra Pak E3/Speed Hyper – die jüngste Maschine der Serie – dank der Technologie 60 Prozent schneller als vergleichbare Getränkekarton-Abfüllmaschinen. Mit 40.000 aseptischen Portionspackungen pro Stunde ist sie so die weltweit schnellste Abfüllmaschine für aseptische Getränkekartons.

Zu einer Steigerung der Produktionsgeschwindigkeit und –effizienz führt das eBeam-Verfahren ausserdem bei der Tetra Pak E3/Flex. Auf ihr können Getränkeabfüller die neuen Tetra Brik 900 Ultra Edge-Getränkekartons für frische Produkte produzieren. Mit einer höheren und schlankeren Form bieten diese Herstellern eine Differenzierungsmöglichkeit im Kühlregal.

Hinzu kommen zwei weitere Abfüllmaschinen, die Tetra Pak nun mit Elektronenstrahltechnik anbietet:

    • Tetra Pak® E3/CompactFlex für Portionspackungen für frische Produkte,

    • Tetra Pak® E3/Speed für Familienpackungen für haltbare Produkte,

    • Tetra Pak® E3/Flex für Familienpackungen für frische Produkte,

    • Tetra Pak® E3/Speed Hyper für Portionspackungen für haltbare Produkte.

„In der Elektronenstrahltechnik liegt die zukünftige Ausrichtung der Branche. Deshalb werden wir unser Angebot beständig um weitere Verpackungsformate und Funktionen erweitern", fügte Brand hinzu.

 

Hinweise für Redakteure

    • Die Elektronenstrahltechnik wurde von Tetra Pak in Zusammenarbeit mit COMET entwickelt, einem der Weltmarktführer im Bereich Hochspannungs- und Hochvakuumtechnologie, und kommt bei der Tetra Pak® E3-Plattform für die Sterilisation zum Einsatz.

    • Bei diesem Verfahren wird das Verpackungsmaterial beim Durchlaufen der Abfüllmaschine mithilfe eines gebündelten kontrollierten Elektronenstrahls auf der Verpackungsoberfläche sterilisiert. Dadurch werden sämtliche Bakterien oder Mikroorganismen abgetötet. Der Einsatz von Wasserstoffperoxid für die Sterilisation bei der Produktion ist nicht mehr erforderlich.

    • Die Tetra Pak® E3-Plattform wurde erstmals 2015 mit der Tetra Pak® E3/CompactFlex-Abfüllmaschine eingeführt. 

Weiterführende Links

Downloads für News und Pressemitteilungen

Tetra Pak® E3 Plattform

Tetra Pak® E3 Plattform

(Image, 765 KB)
Voransicht Download
Tetra Pak® E3 CompactFlex

Tetra Pak® E3 CompactFlex

(Image, 1853 KB)
Voransicht Download
Tetra Pak®E3 Flex

Tetra Pak®E3 Flex

(Image, 1684 KB)
Voransicht Download
Tetra Pak® E3 Speed

Tetra Pak® E3 Speed

(Image, 3412 KB)
Voransicht Download
Tetra Pak® E3 Speed Hyper

Tetra Pak® E3 Speed Hyper

(Image, 1915 KB)
Voransicht Download