Gewinnung wichtiger umsetzbarer Erkenntnisse über russische Marke

Dies war die erste Kampagne dieser Art in Russland mit Tetra Pak QR-Codes. Das Ziel bestand darin, die Kundenbindung zu den Marken des Kunden zu stärken und die Aufmerksamkeit der Verbraucher von Wettbewerbern abzuwenden. Unser Kunde, ein Fruchtsaft- und Nektarproduzent, verzeichnete 88.392 Besucher auf der Kampagnen-Website. Davon nahmen 38.700 an der Kampagne teil und scannten innerhalb von 17 Wochen 123.378 Verpackungen. 

Junge Frau in einem Café, das auf Ihr Smartphone blickt

Herausforderung: Steigerung der Markenwahrnehmung

Der russische Saft- und Nektarmarkt ist hart umkämpft. Einer der Hauptakteure in diesem Markt wollte die Bekanntheit von drei seiner Hauptmarken auf innovative Weise steigern, um die Kundenbindung zu stärken.

Lösung: Werbekampagne basierend auf QR-Codes

In anderen Teilen der Welt wurden Werbeaktionen, die auf unserer Connected Package Platform basieren, bereits erfolgreich genutzt. Dies ist jedoch die erste kundenorientierte Werbekampagne in Russland mit QR-Codes auf Tetra Pak Kartons.

Wir haben den Kunden anlässlich der Kampagne mit Verpackungen mit einem von uns generierten eindeutigen QR-Code beliefert. Für die Kampagne gab es insgesamt 7 Millionen eindeutige QR-Codes. Unsere Back-End-IT-Lösung basierte auf Tetra Pak Consumer Engagement APIs. Darüber hinaus haben wir dem Kunden die Tools zum Scannen von Daten in Echtzeit über das Kampagnenportal bereitgestellt.

Ein Clou des Designs bestand darin, dass der oben auf der Verpackung platzierte QR-Code teilweise unter der Lasche verborgen war und erst nach dem Entfalten der Verpackung gescannt werden konnte. Dadurch sollten betrügerische Scans der QR-Codes in Geschäften vermieden werden.

Das Unternehmen bewarb die Kampagne über soziale und digitale Medien, mit POS-Material sowie durch sechs Influencer, die insgesamt 75.000 Online-Nutzer erreichten.

Das Scannen des Codes führte die Teilnehmer zu einer speziell gestalteten Website. Indem sie sich registrierten, konnten sie an einer wöchentlichen Auslosung mit Preisen wie Airpods, Airwatches, Airpads und iPhones von Apple teilnehmen. Die Teilnehmer erhielten für jeden gescannten Code Sprachminuten im Wert von 30 Rubel geschenkt. Die Botschaft der Kampagne lautete: „Ein Geschenk in jeder Verpackung.“

Von den 7 Millionen Verpackungen mit QR-Code wurden 123.378 gescannt und über die Kampagnen-Website registriert. Insgesamt besuchten 88.392 Benutzer die Kampagnenseite, von denen sich 38.700 für die Teilnahme registrierten. Dies entspricht einer Registrierungsrate von 44 %. Die erzielte Rate lag damit laut Angaben der Marketingagentur des Kunden deutlich über der branchenüblichen Registrierungsrate von 4,6 bis 5,5 %.

Von den 38.700 registrierten Teilnehmern haben darüber hinaus 28.015 aktive Nutzer mehr als einen QR-Code gescannt. Durchschnittlich scannte jeder der aktiven Nutzer 4,4 QR-Codes.    

Der Kampagnenzeitraum von April bis Juli 2020 überschnitt sich teilweise mit der COVID-19-Pandemie und dem Lockdown in Russland im April und Mai. Obwohl sich dies auf den Umsatz der gesamten Saftsparte auswirkte, wurde die Kampagne als Erfolg gewertet. Die Pandemie führte dazu, dass die Menschen mehr zu Hause waren und mehr Zeit im Internet verbrachten. Tatsächlich dauerte jeder Besuch der Kampagnen-Website durchschnittlich fast 4 Minuten. 

Da unser Kunde die Verbraucher auch besser verstehen wollte, profitierte er mit unserer Lösung zudem von detaillierten Einblicken in die Verbrauchersegmente seiner Marken. Laut den Ergebnissen der Kampagne machten Männer 60 % der Teilnehmer aus. Eine weitere interessante Information war das Alter der Teilnehmer, das überwiegend zwischen 18 und 30 Jahren lag. Dies überraschte insofern, als die ursprüngliche Zielgruppe der drei Marken Frauen und Männer im Alter von 30 bis 40 Jahren waren. Unser Kunde fand die Informationen äußerst hilfreich und war begeistert, dass die Marken auch jüngere Verbraucher ansprechen. Derzeit arbeitet der Kunde an der Aktualisierung der Kommunikations- und Marketingpläne gemäß den durch die Lösung gewonnenen Erkenntnissen.

Fallzusammenfassung

Erzieltes Ergebnis:

88.392 eindeutiger Besucher der Kampagnen-Website

38.516 Benutzer, die sich auf der Website registriert haben – 44 % aller Besucher (Benchmark: 4,6–5,5% Registrierungsrate)

28.015 aktiver Benutzer, die mindestens einen QR-Code registriert haben – 72 % aller aktiven Benutzer (Benchmark: 60 %)

4,4 Scans durchschnittlich pro Benutzer

123.378 gültige Scans