2019-06-18
DEUTSCHLAND

Die Synergie zwischen drei Partnern: Elettric80 und Tetra Pak entwickeln für das Unternehmen Immergut eine flexible Endausrüstungslösung 

Kurzfassung der Geschichte

Der deutsche Milchproduzent Immergut stand vor einer großen Herausforderung: Wie kann die Endausrüstung ohne Produktionsunterbrechung aktualisiert und neu konfiguriert werden? Tetra Paks strategischer Lieferant Elettric80 entwickelte die perfekte Lösung, plante ein neues Layout und installierte eine Reihe von Anlagenelementen, mit denen Immergut die wachsende Nachfrage nach den Produkten seiner umfangreichen Palette – mehr als 630 SKUs – reibungslos und effizient bewältigen kann. Das gesamte Projekt, von der Vorbereitung bis zur Auslieferung, wurde innerhalb von sieben Monaten abgeschlossen und die Anlage läuft nach Angabe des Kunden „brillant”.

Immergut und Tetra Pak: Innovation und Veränderung

Das Projekt ist ein großartiges Beispiel für die Stärke der Partnerschaft, die Immergut und Tetra Pak in den letzten zwei Jahrzehnten aufgebaut haben – und auch ein Beleg für das große gemeinsame Interesse an Innovation und Veränderung. Für Immergut war das umfangreiche Verpackungsportfolio von Tetra Pak​ schon immer ein bedeutender Wettbewerbsvorteil: Ein laufendes Programm zur Erweiterung und Modernisierung des Werks in Schlüchtern beinhaltet das Installieren der Abfülllinien Tetra Wedge® Aseptic 200 und Tetra Prisma® Aseptic 200/250 Edge Anfang 2019, mit denen sich die Anzahl der Abfülllinien von Tetra Pak® bei Immergut auf neun erhöht. Das Engagement von Elettric80 verleiht der Beziehung eine neue Dimension und ermöglicht es uns, einen wirklich umfassenden Service anzubieten, der Tetra Pak eine zentrale Rolle in Immerguts ehrgeizigen Zukunftsplänen zukommen lässt. 

Immergut-Team

Immergut-Team: Dirk Denhard, Werksleiter; Oliver Adametz, Performance Manager; Harald Pohl, Geschäftsführer.

Die Herausforderung: Wachsende Nachfrage, zunehmende Komplexität

Da die Produktionsmengen stetig stiegen, musste Immergut dringend seine Endausrüstungen verjüngen und aufrüsten. Dies musste unbedingt erreicht werden, ohne die Produktion zu unterbrechen. Und das bedeutete, einen Lieferanten zu finden, der nicht nur fähig ist, einen Gesamtplan für das gesamte Linienende zu entwerfen und umzusetzen, sondern auch die den Installationsablauf in Abschnitte zu gliedern. Die komplexen Produktionsabläufe bei Immergut waren eine weitere Herausforderung, denn das Unternehmen produziert mehr als 630 SKUs, einige davon in relativ kleinen Mengen und mit einer Vielzahl unterschiedlicher Palettenmuster und Schalen, Kappen und Umhüllungen. Auch war der Platz in der Fabrik sehr begrenzt: In den mehr als 25 Jahren seit der Gründung von Immergut ist das Geschäft exponentiell gewachsen und mit ihm die Anzahl der in Betrieb befindlichen Maschinen.

Eine flexible Lösung

Tetra Pak stellte Immergut bei einem Besuch in unserem Werk für Forschung und Entwicklung in Modena, Italien, erstmals unserem strategischen Lieferanten Elettric80 vor. Der End-to-End-Service von Tetra Pak und Elettric80 war für Immergut zwar äußerst attraktiv, doch hatte sich das Unternehmen bereits für einen deutschen Lieferanten entschieden: Doch mit dem Ende dieser Arbeitsbeziehung bot sich jedoch erneut die Gelegenheit zur Zusammenarbeit. In einem ersten Schritt erstellte Elettric80 eine genaue räumliche Abbildung des Werks in Schlüchtern in 3D. Danach wurde der Gesamtplan mit neuen Anlagenelementen für alle elf Abfülllinien (neun von Tetra Pak und zwei von anderen Anbietern) erstellt. Die Möglichkeit, schnell und einfach neue Palettenmuster zu erstellen, hatte für Immergut einen hohen Stellenwert. Und der Geschäftsführer erwähnte in der Tat, dass der Vertrag mit demjenigen Anbieter abgeschlossen würde, der einen Musterwechsel innerhalb von 10 Minuten oder weniger garantieren könne! Elettric80 hat dieses Ziel mehr als erreicht. Mit einer völlig neuen Software die im Projektverlauf von der Idee zur Realität wurde. Im Vergleich mit einem herkömmlichen Palettierer, bei dem neue Muster nur vom Erstausrüster programmiert und installiert werden können, ergaben sich daraus deutliche Zeit- und Kosteneinsparungen. Ein sorgfältig gestaffelter Zeitplan sorgte für die reibungslose Umsetzung ohne Produktionsunterbrechung. Dieses hochkomplexe Projekt wurde kostentreu innerhalb von sieben Monaten abgeschlossen und entsprach auch allen Qualitätsvorgaben. Der laufende 24/7-Support von Elettric80 stellt sicher, dass auftretende Probleme umgehend behoben werden. Das Projekt wurde über DLL finanziert.

Auf Erfolg aufbauen

Bisher wurden ein doppelbahniger Roboterpalettierer und Palettenförderer installiert. Insgesamt konnte die Effizienz um 2% gesteigert werden – ein bedeutender Gewinn dank der innovativen Software von Elettric80, mit der Palettenmuster ohne Ausfallzeiten auf Knopfdruck geändert werden können. Aufbauend auf dem Erfolg dieser ersten Projektphase haben Immergut und Elettric80 bereits einen Plan für eine zweite Installation von nachgeschalteten und intralogistischen Lösungen entwickelt, der Folgendes umfasst:

  • Vier Palettierer
  • Zwei Shuttle-Fahrzeuge
  • Vier Palettenspender
  • Palettenförderer
  • Palettenwickler mit Deckblattapplikator
  • Automatischer Eckpfostenapplikator
  • Palettenetikettierer

Gewonnene Erkenntnisse

Dies war eine echte Zusammenarbeit von drei Partnern: Gleichzeitig mit der Anlieferung von Endanlagenelementen von Elettric80 wurde eine neue Abfülllinie von Tetra Pak installiert. Regelmäßige Meetings und gute Kommunikation unterstützten die nahtlose Implementierung. Die Partnerschaft mit Elettric80 eröffnet Tetra Pak viele Möglichkeiten, denn wir können unseren Kunden echte End-to-End-Lösungen anbieten.

Immergut LGV

Kundenzitat:

„Wir sehen bereits die Vorteile des Projekts. Die Daten des Überwachungssystems der Verpackungslinie sind in die Welt von Tetra Pak integriert und die Anlage läuft brilliant. Wir sind sehr froh, den richtigen Partner gefunden zu haben!” Oliver Adametz, Performance Manager, Immergut

„Dies ist das am besten umgesetzte Projekt, seit ich bei Immergut arbeite. Alles lief genau nach Plan, perfektes Timing und exzellenter Start.” Dirk Denhard, Werksleiter Immergut

Immergut in Zahlen:

190 Mitarbeiter

Jährlich zwischen 120 und 160 Millionen befüllte Verpackungen von Tetra Pak®

Mehr als 630 SKUs, von Kokoswasser bis Katzenmilch

Neun Tetra Pak® Abfülllinien:

– Drei Tetra Brik Aseptic 200/250 Edge
– Eine Tetra Brik Aseptic 500/1000 Edge
– Eine Tetra Prisma Aseptic Square
– Eine Tetra Prisma Aseptic 200/250 Edge
– Zwei Tetra Prisma Aseptic 330 Square
– Eine Tetra Wedge Aseptic 200