​​​​​​​​​2020-07-06

Flexible Arbeitsregelungen

Immer mehr Tetra Pak Mitarbeiter auf der ganzen Welt profitieren von flexiblen Arbeitszeitregelungen (FWA) als Teil einer fortlaufenden Initiative, die den Mitarbeitern mehr Einfluss darauf geben soll, wo, wann und wie sie arbeiten, während sie gleichzeitig die Anforderungen unseres Unternehmen erfüllen.

Bis Ende 2019 waren in allen Ländern zusammen mit mehr als 50 Mitarbeitern FWA-Richtlinien getroffen worden, fast doppelt so viel wie zuvor. Es sind verschiedene Vereinbarungen möglich – unter anderem flexible Arbeitszeiten, Remote-Arbeiten, Sabbaticals und Urlaub aus familiären Gründen –, die alle von einem globalen Rahmen mit festgelegten KPIs abgedeckt werden und Managern und Teams klare Leitlinien für die Implementierung bietet.

Etwas mehr als die Hälfte der dafür in Frage kommenden Mitarbeiter hat in den letzten 12 Monaten FWA beantragt, und das allgemeine Feedback ist sehr positiv. Irina Bogush vom Customer Service & Design Team wohnt in Deutschland und nutzt regelmäßig die Möglichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten. „Das bringt mir mehr Flexibilität und Ausgewogenheit in Beruf und Privatleben“, sagt sie. „Und es wirkt sich positiv auf die Produktivität aus und erhöht das Engagement für unser Unternehmen.“

In Thailand nutzt Hassaya Bumrungkit, Solution Manager für Cluster Services, flexible Arbeitszeiten, um die Anfahrzeit zur und von der Arbeit zu verkürzen. „Die offiziellen Bürozeiten sind von 8 bis 17 Uhr, aber ich arbeite von 7 bis 16 Uhr“, erläutert sie. „Ich spare mindestens eine bis eineinhalb Stunden Transportzeit. Und Stress!“

Als weitere Vorteile werden die bessere Vereinbarkeit mit Familie und Kinderbetreuung angeführt sowie die Möglichkeit, durch längere Elternzeit auch als Vater ein enges Band mit einem Baby knüpfen zu können. Die Mitarbeiter finden auch Wege, die potenziellen Nachteile isolierter Arbeit von zu Hause aus abzumildern. Donna Munro und Helene Hornby, beide Projektkoordinatoren des in Großbritannien ansässigen Teams ECA Finance & Business Transformation, arbeiten regelmäßig bei einander zu Hause. „Wir haben wöchentliche Videotreffen mit unserem Manager“, erklärt Donna, „und ein Team-Frühstück über Video.“

Für die Zukunft ist geplant, FWA in noch mehr Ländern einzuführen und weitere Optionen zu untersuchen, einschließlich der Möglichkeit einer Reduzierung der Arbeitstage pro Woche und Arbeitsplatzteilung. Flexibilität ist entscheidend, um wettbewerbsfähig zu bleiben, Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten, und ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem noch ausgewogeneren, vielfältigeren und integrativeren Unternehmen.