Der Kampf um die Kosten eines Wärmetauschers: warum Projekt- und Betriebsleiter verschiedener Meinung sind

Vor der Anschaffung eines neuen Wärmetauschers kann es in Diskussionen hoch hergehen. Der Projektleiter möchte das Investitionsbudget klein halten, der Betriebsleiter dagegen die Betriebskosten. Dafür ist letzterer bereit, zu Anfang mehr Geld in die Hand zu nehmen. Gibt es eine Lösung für die beiden?
Zwei gezeichnete Männer besprechen verschiedene Kosten vor grünem Hintergrund

Ein Wärmetauscher, der in Anschaffung und Betrieb wenig kostet, wäre ideal. Doch leider gibt es so etwas nicht.

Don Bohner von Tetra Pak erklärt, warum das so ist: „Jeder Wärmetauscher verursacht einen bestimmten Betrag für die Energiekosten im Betrieb. Möchte man nun die Betriebsenergiekosten der Anlage reduzieren, muss man die Konstruktion ändern, was höhere Investitionen bedeutet. Daran führt kein Weg vorbei.“

Der Grund ist, dass die Effizienz der Wärmeübertragung mit dem Flächeninhalt zusammenhängt. Für eine höhere Energieeffizienz wird normalerweise mehr Material in Form von Platten oder Röhren benötigt.

Don Bohner ist Product Manager for Heat Exchangers bei Tetra Pak Inc. in Chicago. Er arbeitet seit mehr als drei Jahrzehnten auf diesem Gebiet. „Wenn man eine Kaufentscheidung für eine teure Anlage trifft, sollten der Betriebsleiter und der Projektleiter beteiligt werden. Nur so können Betriebs- und Gesamtkosten sowie die Kosten der anfänglichen Investition in die Betrachtung einfließen“, rät er.

Die Gesamtkosten sind entscheidend

Die Gesamtkosten (kurz TCO oder auch Gesamtbetriebskosten genannt) enthalten alle Kosten für einen bestimmten Zeitraum. Das umfasst neben den Energiekosten auch die Kosten und die Lebensdauer von Verschleiß- oder Ersatzteilen. Anbieter können die entsprechenden Werte für ihre Anlagen bereitstellen. Tetra Pak kann Ihnen solche Berechnungen für Wärmetauscher an die Hand geben.

Für einige Unternehmen zählen nur die Anschaffungskosten, aber nicht für alle. Viele sind gewillt, mehr auszugeben, wenn der Wärmetauscher über die Nutzungsdauer Geld spart.

Möglicherweise sind Betriebs- und Projektleiter unterschiedlicher Ansicht, aber mit der Berechnung der TCO können die beiden möglicherweise eine für beide Seiten annehmbare Lösung finden, bei der zunächst etwas mehr investiert wird, damit die laufenden Kosten geringer ausfallen.

Beispiel: Investitions- und Betriebskosten

Generell bedeutet ein größerer Flächeninhalt bei einem Wärmetauscher einen niedrigeren Energieverbrauch. Sehen wir uns zwei mechanische Entwürfe für Produkt-zu-Produkt-Röhrenwärmetauscher in Verbindung mit einem Betriebsenergiekostenziel an.

Für einen Röhrenwärmetauscher und eine Zielregeneration von 80 % empfiehlt Tetra Pak einen Wärmetauscher mit 26 Röhren von jeweils 6 Meter Länge. Wird die Zielregeneration (bei ansonsten identischen Parametern) auf 70 % heruntergeschraubt, werden lediglich 19 Röhren benötigt. Das bedeutet eine deutlich niedrigere Investition, aber einen höheren Energieverbrauch, da weniger Hitze aus dem Produkt selbst zurückgewonnen werden kann.

Welche Option sollten Sie wählen? Die Entscheidung hängt teilweise von den Energiekosten ab, aber auch von der Nutzungshäufigkeit. Letztendlich zählen die Gesamtkosten für Anschaffung und Betrieb. Wie lange dauert es, bis sich die höheren Anschaffungskosten für einen Wärmetauscher mit mehr Röhren durch die eingesparten Energiekosten amortisiert haben?

Tetra Pak unterstützt Sie gern bei der Berechnung für Ihren Anwendungsfall. Füllen Sie einfach das folgende Formular aus und senden Sie es ab.

Kontaktieren Sie unser Verkaufsteam

Service engineers training

Unsere Verkaufsteams beantworten gerne Ihre Fragen zu Verkauf und Produkten. Bitte füllen Sie unser Formular aus, damit wir Ihnen besser behilflich sein können.

  • 1 Zweck
  • 2 Anfrage
  • 3 Kontakt

Grund der Kontaktaufnahme

Bitte wählen Sie eine Option aus

Geschäftsbereich

Wählen Sie einen oder mehrere Geschäftsbereiche aus
Wählen Sie einen Geschäftsbereich aus

Kontaktieren Sie unser Verkaufsteam

Zusammenfassung

Grund der Kontaktaufnahme
Geschäftsbereich
  • 1 Zweck
  • 2 Anfrage
  • 3 Kontakt

Spezifischer Geschäftsbereich

Bitte wählen Sie eine Option aus

Kontaktieren Sie unser Verkaufsteam

Zusammenfassung

Grund der Kontaktaufnahme
Geschäftsbereich
  • 1 Zweck
  • 2 Anfrage
  • 3 Kontakt

Umfang der Anfrage

Bitte wählen Sie eine Option aus

Segment

    Bitte wählen Sie eine Option aus
    Bitte wählen Sie eine Option aus
    Bitte wählen Sie eine Option aus
    Bitte wählen Sie eine Option aus
    Bitte wählen Sie eine Option aus
Bitte wählen Sie eine Option aus

Kontaktieren Sie unser Verkaufsteam

Zusammenfassung

Grund der Kontaktaufnahme
Geschäftsbereich
  • 1 Zweck
  • 2 Anfrage
  • 3 Kontakt

Spezifischer Geschäftsbereich

Wählen Sie einen Geschäftsbereich aus

Kontaktieren Sie unser Verkaufsteam

Zusammenfassung

Grund der Kontaktaufnahme
Geschäftsbereich
Spezifischer Geschäftsbereich
Umfang der Anfrage
Segment
  • 1 Zweck
  • 2 Anfrage
  • 3 Kontakt

Was beschreibt Ihre Anfrage am besten?

Bitte wählen Sie eine Option aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Kontaktieren Sie unser Verkaufsteam

Zusammenfassung

Grund der Kontaktaufnahme
Geschäftsbereich
Nachricht
Spezifischer Geschäftsbereich
Umfang der Anfrage
Segment
Was beschreibt Ihre Anfrage am besten?
Ihre Funktion
  • 1 Zweck
  • 2 Anfrage
  • 3 Kontakt

Informationen zu Ihrem Unternehmen

Bitte geben Sie eine gültige Arbeits-E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte wählen Sie eine Option aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte wählen Sie eine Option aus

Durch das Absenden dieses Formulars bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzrichtlinie von Tetra Pak gelesen haben und dieser zustimmen.

Vielen Dank für Ihr Interesse

Ihre Anfrage wurde an unsere Teams gesendet. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, wenn Sie eine weitere Anfrage stellen möchten oder wenn Sie eine andere Frage an uns haben.

Weiterführende Artikel

Wärmetauscher für gleichbleibend hohe Produktqualität

Ob Sie Hackfleischbällchen in Sauce, Erdbeermarmelade, Schokoladenpudding oder Konsummilch herstellen, das Produkt muss wärmebehandelt werden, und dabei kommt üblicherweise ein Wärmetauscher zum Einsatz. Die Wahl des Wärmetauschers ist von den jeweiligen Produkteigenschaften wie Viskosität und Partikelgröße abhängig. Aufwendigere Produkte mit Partikeln und einer höheren bzw. variablen Viskosität erfordern Wärmetauscher mit einem komplexeren Röhrendesign, um den richtigen Produktstrom zu gewährleisten.