Steigerung der Rentabilität mit Tetra Pak® PlantMaster

Ein Hersteller von Säften, Nektaren und stillen Getränken steigert Kapazität, Effizienz und Rentabilität.

Kinder trinken Saft

Fallzusammenfassung

Der Kunde

Ein Hersteller von Säften, Nektaren und stillen Getränken in Südeuropa.

Das Ziel

  • Erhöhung der Anzahl und Größe seiner Anlagen
  • Integration und Steigerung des Automatisierungsgrades
  • Verbesserung der Produktionseffizienz

Das Ergebnis

  • Ein umfassend automatisiertes Produktionswerk
  • Höhere Effizienz und Rentabilität
  • Vollständige Kontrolle der Lebensmittelsicherheit und -qualität
  • Vollständige Anlagenrückverfolgbarkeit

“Ein Anlagenmanagementsystem muss es uns ermöglichen, jeden Teil des Betriebs auf einfache Weise zu planen, die Prozesse zu optimieren und die Effizienz zu steigern. Mit dem neuen Tetra Pak PlantMaster verfügen wir über alle Informationen, die wir für die Planung und das Produktionsmanagement benötigen”.

Feedback des Firmeninhabers

Die Herausforderung: Integration der kompletten Ausrüstung

Da dieser Kunde täglich insgesamt 650.000 Liter mit 110 verschiedenen Produkten produziert, hat er uns um Unterstützung bei der Integration seiner kompletten Ausrüstung von unterschiedlichen Lieferanten gebeten. Er hatte viele Daten, aber keine Lösung für den Datenaustausch zwischen den verschiedenen Anlagen und der Lieferantensoftware. Um wachsen zu können, benötigte er ein zentrales IT-System, in das die vorhandenen Softwaresysteme integriert werden konnten. Wichtig für ihn war, die für das Management erforderlichen Analysedaten sowie zuverlässige Informationen über die Produktionsabläufe zu erhalten. Gleichzeitig wollte er die Anzahl der erforderlichen Bediener reduzieren, die Effizienz der Anlagen und des Personals verbessern, Bestellungen und Lagerbestände verwalten, die Rückverfolgbarkeit erreichen und die Qualität sicherstellen.

Die Lösung: Eine komplette Tetra Pak® PlantMaster Automationslösung für Verarbeitung, Verpackung und ERP-Integration

Um den Hersteller bei der Bewältigung seiner Herausforderungen zu unterstützen und sein Wachstum zu ermöglichen, haben wir ihm eine komplette Tetra Pak PlantMaster Automationslösung für Verarbeitung, Verpackung und ERP-Integration geliefert. Die vorhandene Software wurde in das neue Anlagenmanagementsystem integriert, das Produktionsaufträge von SAP verarbeitet und Analysedaten und Bestandsinformationen in Echtzeit bereitstellt. Die Lösung beinhaltet: Materialregistrierung, Materialverriegelungen, Druckdatenmanagement, ERP-Integration, LIMS-Integration (Laborinformationsmanagement-System), integrierte Annahmelinien sowie Dashboards zur Visualisierung aller Informationen für eine verbesserte Entscheidungsfindung

Das Ergebnis: Effizientere, produktivere und rentablere Betriebsabläufe

Durch die Automatisierung konnte die Komplexität der manuellen Betriebsprozesse reduziert werden, was zu effizienteren, produktiveren und rentableren Betriebsabläufen geführt hat. Der Hersteller verfügt nun über ein vollständig automatisiertes Werk, in dem ein einzelner Bediener die gesamte Produktionslinie per Klick von einem zentralen Computer aus starten kann. Durch die umfassende Transparenz lassen sich Fehlerquellen schnell ermitteln und zuverlässige, genaue und benutzerfreundliche Berichte erstellen. Der Kunde schätzt den vereinfachten, optimierten Betrieb, der Zeit spart, Bedienerfehler verhindert, Spuren von Allergenen vermeidet, Reinigungskosten spart, Abfall reduziert, unnötige Ausfallzeiten verhindert, Überbestände minimiert und die Kosten senkt. Auch die Produktqualität ist jetzt konsistent, und der Kunde hat die vollständige Kontrolle über die Lebensmittelsicherheit. Darüber hinaus kann er jeden Produktionsauftrag von den Rohstoffen bis zum fertigen Produkt rückverfolgen.