2020-07-06

Verringerung unserer Klimabelastung durch „grüne Gebäude“

 Neben der Effizienz unserer Produktionsprozesse trägt die Qualität unserer Gebäude wesentlich zur Nachhaltigkeit unserer Geschäftstätigkeit bei. Bei allen neuen Projekten und größeren Ausbauarbeiten streben wir eine Gold-Zertifizierung nach LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) an, einem führenden internationalen Zertifizierungsstandard. Selbst bei der Einrichtung eines kleinen Büros ist die Nachhaltigkeit und Akkreditierung des Gebäudes ein entscheidender Faktor.

Zum Beispiel haben wir im Juli 2019 in Binh Duong (siehe Abbildung, mit Fabrikteam) die erste Fabrik für aseptische Kartonverpackungsmaterialien in Vietnam eingeweiht. Unser achtes Werk im Asien-Pazifik-Raum, unsere neue 120-Millionen-Euro-Fabrik, verfügt über eine Kapazitätserweiterung von 20 Milliarden Packungen pro Jahr, um sowohl Inlands- als auch Exportmärkte in den ASEAN-Ländern, Australien und Neuseeland zu beliefern. Es ist eine der ersten Fabriken in Vietnam, die nach der neuesten, anspruchsvollsten LEED-Version-4-Zertifizierung mit Gold ausgezeichnet wurde. (Eine Übersicht finden Sie im mit Anmerkungen versehenen Bild links.)

Einweihung des Werks für Verpackungsmaterial in Binh Duong

Darüber hinaus erneuert unser Werk in Chakan, Indien, derzeit seine LEED-Gold-Zertifizierung. Für Teile unserer Fabriken in Kunshan und Hohhot in China sowie für unser Werk in Modena, Italien, ist die Zertifizierung ebenfalls im Gange.

Im Oktober 2019 haben wir unseren neuen Hauptsitz in Shanghai, China, eröffnet. Auch hier war Nachhaltigkeit ausschlaggebend für die Art des Gebäudes und seines Ausbaus. Das neu gestaltete, 7.600 m² große Büro befindet sich in einem mit LEED Platin akkreditierten Gebäude und wurde für seine Innenarchitektur und Bauweise mit dem LEED-Gold-Zertifikat ausgezeichnet.

 Ebenfalls im Oktober 2019 hatten wir die Eröffnung eines 25-Millionen-Euro-Standorts mit Vertriebs-, Engineering- und Produktionsanlagen für Produktionslösungen bei der Käseherstellung in Olsztyn im Nordosten Polens bekannt gegeben. Das Gelände wurde in voller Übereinstimmung mit den Anforderungen von BREEAM (Building Research Establishment Environmental Assessment Method), einem weiteren bekannten und anerkannten internationalen Standard, entworfen und gebaut.