Patentierte neue Mischlösung sorgt für revolutionäre Kosteneinsparungen und Produktqualität

Eine patentierte neue Lösung revolutioniert den Mischvorgang und bietet enorme Verbesserungsmöglichkeiten bei Kosteneinsparungen und Produktqualität. Bei dem innovativen neuen Design befinden sich der Mischkopf und die für hochviskose Produkte geeignete Pumpvorrichtung in der Zirkulationsleitung zu einer speziellen Entgasungseinheit.

Das Mischen steht in einer langen Reihe von Prozessen oft an erster Stelle und hat in der Herstellung von Lebensmitteln einen starken Einfluss auf die Produktqualität und Produktionskosten. Erfolgt dieser Schritt nicht sachgerecht, gelangt unerwünschte Luft in Ihr Produkt, und das unzureichende Mischen wirkt sich negativ auf die anschließende Weiterverarbeitung aus. Dies führt zu einer Erhöhung Ihrer Kosten, verkürzt die Haltbarkeit und beeinträchtigt die Sicherheit und Qualität der Lebensmittel.

Um einige Ihrer zentralen Probleme zu lösen und Ihren Anforderungen gerecht zu werden, sind bei unserer neuen Generation der Dispergieranlage der Mischkopf und die für hochviskose Produkte geeignete Pumpvorrichtung außerhalb des üblichen Mischtanks separat platziert. Jede einzelne dieser Komponenten wurde optimiert, um die höchste Misch-und Pumpeffizienz zu erreichen. Darüber hinaus haben wir den herkömmlichen Mischtank durch eine spezielle Entgasungseinheit ersetzt. Wir haben zudem alle diese Komponenten so konzipiert, dass sie unabhängig voneinander gesteuert werden können, um Ihnen die größtmögliche Flexibilität und Kontrolle über Ihren Mischprozess zu ermöglichen. Dies wiederum ermöglicht Ihnen eine herausragende Leistung bei der Emulgierung, Pulverauflösung und Verarbeitung von hochviskosen Produkten mit einer auf kontinuierliche Verarbeitung oder auf Rezirkulation ausgelegten Anlagenkonfiguration.

​​​​​​​​​​Patentierte neue Lösung für Mischprozesse

Hervorragende Emulgierung, Pulverauflösung und Entgasung

Die neue Lösung sorgt für eine bessere Emulgierleistung ­– sie verringert den Energieverbrauch, stellt die Qualität sicher und ermöglicht Ihnen eine bessere Nutzung der Zutaten. Dank der sehr hohen Scherrate – mit bis zu 100.000 s-1 bei einem fünfstufigen Mischprozess – verfügen wir über die einzigartige Möglichkeit, eine Größe der Fetttröpfchen von bis zu 1 Mikrometer zu erreichen. Dies ist mit anderen Mischlösungen sehr schwer, wenn nicht gar unmöglich zu erreichen. Die Größe der Tröpfchen beeinflusst den Geschmack und das Mundgefühl Ihrer Produkte und erhöht ihre Stabilität. Je kleiner die Tröpfchen, desto stabiler ist Ihr Produkt, was bedeutet, dass bei der Weiterverarbeitung eine geringere Hochdruckhomogenisierung erforderlich ist. Tatsächlich können Sie den Homogenisierungsdruck verringern oder sogar, z. B. beim Eismix, gleich ganz auf den Homogenisierungsschritt verzichten.

All dies senkt den Energieverbrauch deutlich. Darüber hinaus ermöglicht die optimierte Auflösungsleistung eine bessere Nutzung der Zutaten, wie zum Beispiel von Stabilisatoren. Dadurch reduziert sich die Menge der für Ihre Rezepturen benötigten Zutaten. Die Kombination aus Energie- und Zutatenersparnis bedeutet, dass die Betriebskosten für die gesamte Lösung insgesamt sinken.

Darüber hinaus verhindert das neue Setup einen unerwünschten Lufteintrag und sorgt für eine effiziente Entfernung der Luft, um eine hohe Produktqualität und einen optimierten Weiterverarbeitungsprozess zu gewährleisten. Für noch größere Einsparungen bei Ausrüstung und Energiekosten ermöglicht Ihnen das neue Konzept sogar, auf eine zusätzliche nachgelagerte Entgasung zu verzichten. Die dank der neuen Puverfülltrichterkonstruktion verbesserte Pulverzufuhr verhindert, dass zusammen mit den Pulverzutaten zu hohe Mengen von Luft in das Produkt gelangen. Der flexible Aufbau ermöglicht es Ihnen, das Pulverhandlingsystem an beliebiger Stelle zu platzieren, ohne einen Lufteintrag zu riskieren.

All dies senkt den Energieverbrauch deutlich. Darüber hinaus ermöglicht die optimierte Auflösungsleistung eine bessere Nutzung der Zutaten, wie zum Beispiel von Stabilisatoren. Dadurch reduziert sich die Menge der für Ihre Rezepturen benötigten Zutaten. Die Kombination aus Energie- und Zutatenersparnis bedeutet, dass die Betriebskosten für die gesamte Lösung insgesamt sinken.

Darüber hinaus verhindert das neue Setup einen unerwünschten Lufteintrag und sorgt für eine effiziente Entfernung der Luft, um eine hohe Produktqualität und einen optimierten Weiterverarbeitungsprozess zu gewährleisten. Für noch größere Einsparungen bei Ausrüstung und Energiekosten ermöglicht Ihnen das neue Konzept sogar, auf eine zusätzliche nachgelagerte Entgasung zu verzichten. Die dank der neuen Puverfülltrichterkonstruktion verbesserte Pulverzufuhr verhindert, dass zusammen mit den Pulverzutaten zu hohe Mengen von Luft in das Produkt gelangen. Der flexible Aufbau ermöglicht es Ihnen, das Pulverhandlingsystem an beliebiger Stelle zu platzieren, ohne einen Lufteintrag zu riskieren.

Verarbeitung von Produkten mit höherer Viskosität und höherem Trockensubstanzgehalt

Verarbeitung von Produkten mit höherer Viskosität und höherem Trockensubstanzgehalt

Zwar ist der Rezirkulationsbetrieb bei einer Großserienproduktion kostengünstiger als der Chargenbetrieb, er unterliegt jedoch Beschränkungen, wenn es um die Verarbeitung von Produkten mit hoher Viskosität geht. Eine hohe Produktviskosität gestaltet das Rezirkulationsmischen oft schwierig. Unser neues Setup kann für Viskositäten von bis zu 2.000 cP eingesetzt werden, während die meisten Rezirkulationslösungen keine über 200 cP hinausgehenden Viskositäten bewältigen können. Dadurch können Sie Produkte mit hoher Viskosität wie Ketchup und Milchdesserts viel effizienter zu produzieren. Das neue Setup ermöglicht es Ihnen zudem, Produkte mit einem hohen Trockensubstanzgehalt von bis zu 80 % zu mischen. Dies ermöglicht enorme Einsparungen, z. B. bei der Herstellung von Säuglingsnahrung, wo ein höherer Trockensubstanzgehalt wesentlich geringere Kosten für die spätere Eindampfung bedeutet.

Wir denken außerhalb der gängigen Lösungsansätze, um das Mischverfahren zu revolutionieren

Mit der zum Patent angemeldeten Mischkopfkonstruktion können sehr enge Toleranzen und sehr hohe Drehzahlen in der Rotationsvorrichtung realisiert werden. Dies sorgt für eine hohe Mischintensität mit extrem hohen Turbulenzen und Scherraten. Die Konstruktion stellt zudem sicher, dass kein Produkt die Vorrichtung passiert, ohne den Bereich mit hoher Mischintensität mehrfach durchlaufen zu haben. In herkömmlichen Rotor-Stator-Systemen umgeht das Produkt dagegen häufig diesen hochintensiven Mischbereich und durchläuft den Mischkopf nur einmal. Bei unserer neuen Lösung muss das Produkt zwangsläufig den Bereich mit hoher Mischintensität in fünf Stufen durchlaufen. Da dieser vollständig außerhalb eines Mischtanks platziert ist, verursacht er weder Turbulenzen noch Wirbel, durch die unerwünschte Luft in das Produkt eingetragen werden kann.

Auch die für hohe Viskositäten geeignete Pumpvorrichtung befindet sich außerhalb des Mischtanks und wird ebenfalls separat gesteuert. Ihre einzigartige Konstruktion ermöglicht es, sowohl hoch- als auch niedrigviskose Produkte zu pumpen, ohne eine Kavitation zu riskieren – und dies obwohl sie unmittelbar hinter der Entgasungseinheit platziert ist, wo der Ansaugdruck sehr gering, d. h. bis zu 0,15 bar ist. Anders als herkömmliche Kreiselpumpen, die bei diesem niedrigen Druck nicht mehr in der Lage wären zu pumpen, setzt unsere Schraubenspindelpumpe ihre Arbeit effizient fort und behandelt dabei das Produkt zudem äußerst schonend.

Eine spezielle Entgasungseinheit mit einer besonders konstruierten Einlass-Verteilerdüse und einem großen Innenkegel im Inneren eines Vakuumstanks ersetzt nun den Mischtank. Die geometrische Formgebung der Einlassdüse gewährleistet, dass das Produkt ruhig und gleichmäßig auf die konische Strukturoberfläche geleitet und in einer dünnen Schicht darauf verteilt wird. Dadurch können die Luftblasen schnell zur Oberfläche steigen und entfernt werden, während gleichzeitig gewährleistet wird, dass das Produkt ohne Turbulenzen oder Spritzen gleichmäßig und ruhig fließt.

Zusammengefasst verhindert dieses patentierte neue Mischkonzept, dass Luft in den Prozess und die Produkte gelangt und bietet ein sehr flexibles Mischen für ein breites Spektrum an Zutaten und Viskositäten. Dabei gewährleistet es gleichzeitig eine hohe Effizienz, um die Gesamtbetriebskosten und die CO2-Bilanz so gering wie möglich zu halten.
Zusammengefasst verhindert dieses patentierte neue Mischkonzept, dass Luft in den Prozess und die Produkte gelangt und bietet ein sehr flexibles Mischen für ein breites Spektrum an Zutaten und Viskositäten. Dabei gewährleistet es gleichzeitig eine hohe Effizienz, um die Gesamtbetriebskosten und die CO2-Bilanz so gering wie möglich zu halten.