Gedanken von Adolfo

Adolfo Orive, Präsident und CEO von Tetra Pak

Willkommen zur 12. Ausgabe des Tetra Pak Index, die sich auf Gesundheit und Umwelt konzentriert. Historisch gesehen als zwei getrennte Bereiche, sehen wir jetzt, dass sie in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie zusammenlaufen, die vielleicht die erste Branche ist, die diesen Trend sieht. Dieser Bericht untersucht die Treiber dieses neuen Trends und die Chancen, die er für Marken in der Zukunft bietet.

Umwelt und Gesundheit, die beiden wichtigsten Verbraucheranliegen, überschneiden sich jetzt zunehmend, wobei eine direkte Korrelation zwischen den beiden wahrgenommen wird. Fast drei von fünf Verbrauchern denken bereits, dass ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden stark von der Umwelt beeinflusst werden.

Unsere Untersuchungen zeigen, dass die Verbraucher glauben, dass sie sowohl für ihre eigene Gesundheit als auch für die Gesundheit des Planeten verantwortlich sind. Es besteht eine wachsende Überzeugung, dass der heutige Lebensstil, insbesondere das, was wir essen und trinken, einen grundlegenden Einfluss auf beides hat.

Der Wunsch der Verbraucher nach einem gesünderen und umweltfreundlicheren Leben ist weit verbreitet. Als entscheidend dafür wird die Änderung der Ess- und Trinkgewohnheiten angesehen – sie ist greifbar, erreichbar und persönlich steuerbar. Allerdings bleiben die Hindernisse für Veränderungen bestehen, wie Kosten, fehlendes Wissen, mangelnde Verfügbarkeit und mangelnde Glaubwürdigkeit von Optionen. Dies bietet eine Chance für Marken, die Verbraucher in ihrem Wunsch nach Veränderung unterstützen und ihnen helfen können, solche Barrieren zu überwinden.

Es gibt auch ein starkes Potenzial für Marken, Zweckmäßigkeit zu demonstrieren und Umweltinnovationen bei Verpackungen herbeizuführen, da die Verbraucher ihren Wert zunehmend erkennen und bereit sind, dafür mehr zu bezahlen.

Basierend auf der Idee, dass eine Verpackung mehr sparen sollte, als sie kostet, war Nachhaltigkeit seit jeher der Kern der Geschäftstätigkeit von Tetra Pak. Vor kurzem haben wir unsere Planet Positive Kampagne gestartet, mit der die Interessengruppen der Branche aufgefordert werden, zu einer kohlenstoffarmen Kreislaufwirtschaft überzugehen. Dies stellt eine neue Denkweise dar und fordert die Interessenvertreter der Branche auf, sich zusammenzuschließen, um die drängenden globalen Umweltprobleme von Klima und Abfall anzugehen, einen breiteren Blick auf Nachhaltigkeit zu richten und über Recycling und Wiederverwendung hinauszugehen und die Kohlenstoffauswirkungen von Rohstoffen und Herstellung einzubeziehen.

Um Marken auf ihrem Weg zur Nachhaltigkeit zu unterstützen, haben wir im Rahmen unserer globalen Forschungsstudie mit Ipsos die unterschiedlichen Bewusstseinsstufen, Einstellungen und Engagements in Bezug auf Gesundheit und Umwelt analysiert, um eine wichtige neue Segmentierung der Verbraucher aufzuzeigen.

Auf dieser Grundlage lassen sich Verbraucher in sechs Typen einteilen: Aktive Botschafter, Planetenfreunde, Gesundheitsbewusste, Anhänger, Skeptiker und Nachzügler. Jede Gruppe hat ihre eigenen Überzeugungen, Werte, Veränderungstreiber und vertrauenswürdigen Informationsquellen, wodurch klare Möglichkeiten für zielgerichtete Produkte, Nachrichten und mehr geschaffen werden.

Wir untersuchen diese Segmente in diesem Bericht im Detail, einschließlich eines Index, der umreißt, was jedes Segment in den nächsten 12 Monaten ändern möchte. Und wir freuen uns darauf, mit unseren Kunden zusammenzuarbeiten, um die Chancen zu nutzen, die diese Erkenntnisse jetzt und in Zukunft bieten.​​

Adolfo Orive
Präsident und CEO, Tetra Pak Group​

 

Forschungsmethodik​

Die Recherche für diesen Index basiert auf einer integrierten globalen Studie von Ipsos, die speziell von Tetra Pak in Auftrag gegeben wurde. Es handelte sich um quantitative Forschung auf der Grundlage von 1.000 Online-Konsumenteninterviews, die im Mai 2019 in Brasilien, China, Indien, Indonesien, dem Königreich Saudi-Arabien (KSA), Südkorea, Spanien, Großbritannien und den USA durchgeführt wurden. Darauf folgte eine qualitative Untersuchung auf der Grundlage von fünf eingehenden Verbraucherinterviews in Brasilien, Indonesien, Saudi-Arabien, Großbritannien und den USA.

Dieser Index stützt sich auch auf andere Tetra Pak-Forschungen, insbesondere Tetra Pak Environment Research. Es wurde im Juli 2019 veröffentlicht und umfasste quantitative Online-Interviews mit insgesamt 7.500 Verbrauchern, davon jeweils 500 in Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Indien, Italien, KSA, Japan, Mexiko, Russland, Südafrika, Thailand, Türkei, Großbritannien, USA.

Video

Planet positiv

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der Unternehmen einen positiven Einfluss auf unseren Planeten haben. Wir nennen es Planet Positive. Es ist eine neue Denkweise, die Unternehmen dazu inspiriert, Nachhaltigkeit viel weiter zu treiben, damit unsere gemeinsamen Maßnahmen einige unserer größten Umweltherausforderungen lösen.

Video

Planet positiv

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der Unternehmen einen positiven Einfluss auf unseren Planeten haben. Wir nennen es Planet Positive. Es ist eine neue Denkweise, die Unternehmen dazu inspiriert, Nachhaltigkeit viel weiter zu treiben, damit unsere gemeinsamen Maßnahmen einige unserer größten Umweltherausforderungen lösen.