05 | Hindernisse für Veränderungen bleiben bestehen, entwickeln sich aber weiter

Verbraucher sehen seit Langem die Kosten als größtes Hindernis für umweltfreundliche Entscheidungen. 36 % geben an, dass umweltverträgliche Produkte teurer bzw. zu teuer sind.

Diese Zahl ist jedoch deutlich niedriger als bei gesunden Produkten (48 %). Darüber hinaus zeigen unsere Untersuchungen zum Thema Umwelt, dass der Preis zunehmend weniger als Problem von Produkten mit umweltverträglichen Verpackungen gilt. Der Wert ging von 46 % im Jahr 2017 auf 42 % im Jahr 2019 zurück. Andere Untersuchungen von Tetra Pak zeigen auch, dass 78 % der Verbraucher heute gerne mehr für Produkte mit umweltverträglicher Verpackung bezahlen, während nur 41 % bereit sind, für gesündere Lebensmittel mehr zu bezahlen.

Solche umweltschonenden Verpackungen wirken sich auch positiv auf die Markenüberlegungen aus – Tendenz steigend. 53 % der Verbraucher geben heute an, dass sie eine Marke mit einer umweltverträglichen Verpackung eher in Betracht ziehen. 2017 waren dies noch 43 %, 2015 39 %.

Grafik: Hindernisse und Entscheidungen

Obwohl die Zahlen belegen, dass das Interesse an umweltverträglichen Produkten steigt, zeigen sie, dass auch die Frustration zunimmt, insbesondere wegen unzureichender Informationen und weil umweltverträgliche Produkte nicht deutlich als solche erkennbar sind. Dies zeigt erneut, wie wichtig Logos auf Verpackungen sind, denen die Verbraucher vertrauen können: 91 % der Verbraucher geben an, beim Einkauf auf Umweltlogos zu achten, mehr als die Hälfte (54 %) gibt an, dies immer oder häufig zu tun. Auch dies ist ein zunehmender Trend.

Flow-Wasser in Kartonverpackungen des Typs Tetra Prisma Aseptic

Fallstudie: Flow (Kanada und USA)

Flow ist ein Familienunternehmen und ein innovativer Akteur auf dem Wassermarkt und bei der nachhaltigen Verpackung von Wasser führend. Nachdem Gründer und CEO, Nicholas Reichenbach, 2015 beim Burning Man war, ließ ihn der Gedanke an eine umweltfreundliche Alternative zu Plastikwasserflaschen nicht mehr los und er gründete Flow.

Flow ist ein basisches Quellwasser mit natürlich vorkommenden essentiellen Mineralien und Elektrolyten. Das Wasser stammt sowohl aus den USA als auch aus Kanada. Die kanadische Quelle in South Bruce County, Ontario, ist eine artesische Quelle und seit fünf Generationen in Familienbesitz. Flow möchte mit seinem basischen Quellwasser das Wohlbefinden seiner Kunden und gleichzeitig durch eine bessere Kohlenstoffbilanz die Gesundheit der Umwelt fördern.

Flow hat sich zu nachhaltigen Geschäftspraktiken verpflichtet und ist B-Corp-zertifiziert. Darüber hinaus ist das Wasser von Flow in 500-ml- und 1000-ml-Verpackungen des Typs Tetra Prisma® Aseptic aus Karton mit FSC-Siegel abgefüllt, die zu 68 % aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen und deren Verschluss aus nachwachsendem Zuckerrohr gefertigt ist. Alle Verpackungen sind recycelbar.

Hier finden Sie das Kundenbeispiel:  Basisches Quellwasser von Flow® in Verpackungen des Typs Tetra Prisma® Aseptic

Lesen Sie das nächste Kapitel: Plastikmüll und Kreislaufwirtschaft im Rampenlicht

Infografik: Gerne mehr bezahlen