Der führende Prozessinnovator im Bereich Softdrinks seit den 1960er-Jahren 

Früher bekannt als Miteco, sind wir heute das Kompetenzzentrum von Tetra Pak für karbonisierte Softdrinks und liefern Best Practices, Verarbeitungslösungen sowie innovative Entwicklungen für diese Sparte. Neben einzelnen Anlagenkomponenten für die Herstellung karbonisierter Softdrinks können wir auch komplette Produktionslösungen und Anlagenkonzepte für Großprojekte bereitstellen.

Unsere erste maßgebliche Innovation war Ende der 1960er-Jahre die Einführung des Radialstrahlmischers in der Getränkeindustrie. Durch den Verzicht auf bewegliche Teile im Inneren des Tanks ist der Radialstrahlmischer heute ein Herzstück in fast allen unseren Anlagen für karbonisierte Softdrinks. Er verkürzt die Mischzeit, verbessert den Mischeffekt und reduziert gleichzeitig erheblich den Wartungsaufwand.

In den 1970er-Jahren führten wir die kontinuierliche Verarbeitung von karbonisierten Softdrinks ein, was zu beispiellosen Kostenersparnissen durch Massenproduktion geführt hat. Durch die Tetra Pak® Kontinuierliche Zuckerlöseanlage (früher als Contisolv bekannt) konnten wir die Dynamik der Produktionsabläufe bei Kunden erhöhen, während sie gleichzeitig von Platzeinsparungen profitierten. Unser Sirupmischanlage mit ihren patentierten Rezirkulationstechnologien – die heute auch zum Mischen von Getränken eingesetzt werden – ermöglichte neue Herstellungsformen für karbonisierte Softdrinks.

Ein weiterer Durchbruch gelang uns mit unserem Mehrfachmischer. Die ursprünglich als Lösung für eine spezielle Kundenherausforderung entwickelte Anlage ist heute weltweit im Einsatz. Eine Einheit kann bis zu vier Mischer umfassen, wodurch sich die Anzahl der Linienkomponenten von acht auf fünf reduziert, was zu einer sofortigen Einsparung von 20 % führt.

Unser steter Entwicklungsdrang führte in den 1990er-Jahren zur Erweiterung unseres Radialstrahlmischers durch einen patentierten Koaxialinjektor. Durch das Einbringen von Pulver in die Zone mit der höchsten Turbulenz meistert dieser Injektor die beiden wichtigsten Herausforderungen beim Lösen von Pulvern: das Erzielen einer ausreichenden Benetzung bei gleichzeitiger Vermeidung von Klumpenbildung.

Die Injektoren sind in eine Ringleitung integriert, die vom Mischtank und zurück verläuft. Diese Lösung ermöglicht eine flexiblere Werksplanung. Zudem können dadurch sichere Arbeitsbereiche von explosionsgefährdeten ATEX-Zonen getrennt werden.

Eine jüngere Entwicklung ist das Tetra Pak® Rührwerk IBC, das die Herausforderung des Mischens kleiner Konzentratmengen in großen Behältern mit nur einer kleinen Zugangsöffnung löst. Das Tetra Pak Rührwerk IBC hat sich derart bewährt, dass große Getränkehersteller es mittlerweile standardmäßig für ihre Konzentrate verwenden.

Im Jahr 2021 haben wir die nächste Generation des Radialstrahlmischers vorgestellt: den Tetra Pak® Mixer RJCI 4X. Die Bezeichnung „4X“ steht für vier komplett neue Technologien für die Softdrink-Industrie:

  • Ingredient Loop Extension (ILE): unterstützt mehrere Injektoren in einer Rezirkulationsschleife
  • Nasszufuhr: ermöglicht den Wechsel zwischen der Ansaugung flüssiger und trockener Zutaten per Knopfdruck
  • Automatisches Rührwerk: eine neue Technologie zum Lösen von Gummis, Stabilisatoren und Verdickungsmitteln
  • Extraktions- und Rückgewinnungssystem: zur Staubrückgewinnung am Eintrittsort, um Abfall zu sparen

Diese Beispiele unserer bemerkenswerten Innovationsgeschichte veranschaulichen, warum unser Portfolio für die Softdrink-Industrie derart viele einzigartige Verarbeitungs- und Mischlösungen umfasst. Die Investition in unsere innovativen Entwicklungen und unser Know-how kann sich definitiv für Sie lohnen. Wir sorgen dafür, dass Sie das optimale Design und die optimale Anlage für Ihre Anforderungen erhalten. Wir möchten Ihnen zeigen, wie Sie mit unseren hoch zuverlässigen Lösungen, die sich durch ihre niedrigen Gesamtbetriebskosten auszeichnen, eine schnelle Amortisierung Ihrer Investitionen erzielen können.

Unsere Innovationsgeschichte in der Softdrink-Industrie

2010-2019:

•  Neue Benchmarks für Mischen und Karbonisieren

•  Effektivstes Rührwerk für marktübliche Flüssigkeitsbehälter (patentiert) PAT-04670*

•  Diverse Fortschritte bei der Zuckerbehandlung

•  Verbesserte Reinigungskonzepte für den Softdrink-Markt (patentiert) PAT-04673*

•  Neue Injektortechnologie mit erhöhter Effizienz (patentiert) PAT-04825*

•  Neuer Sicherheitsanschluss für manuell zu bedienende Durchflussplatten (patentiert) PAT-04831*

•  Innovatives Saugventil für Sauglanzen (patentiert) PAT-05068*

•  Staubabscheider mit Produktrückgewinnung (patentiert) PAT-05247*

•  Zweistufige Mischdüse für höchste Effizienz (patentiert) PAT-05255*

2000-2009:

•  Erfindung der kontinuierlichen Entfärbung von Zucker (patentiert) PAT-04672*

•  Revolutionäre Lösung mit einer einzelnen Produktionslinie

•  Erfindung einer Lösung zum Entgasen, Mischen und Karbonisieren in einer Maschine (patentiert) WO2009CH00217 20090624

1990-1999:

•  Erste Niedrigtemperaturbehandlung von Zucker mit Aktivkohle

•  Revolutionierung des Zuckertransports durch einen Koaxialinjektor (patentiert) CH19900003666 19901119

•  Universelle Karbonisierungseinheit

•  Erste gleichzeitige kontinuierliche Produktion von mindestens zwei Getränken mit einer Maschine (patentiert) CH19980000703 19980325

1980-1989:

  Erste kontinuierliche Produktion von karbonisierten Softdrinks (patentiert) CH19880001086 19880322

1970-1979:

  Erfindung eines kontinuierlichen Verfahrens zur Zuckerauflösung (patentiert) CH19820006561 19821110

1960-1969:

   Anwendung der Radialstrahlmischtechnik (patentiert)

* Aktive Patente