Bleiben Sie bei Verbrauchertrends auf dem Laufenden

Aktuelle Verbrauchertrends und UHT-Technologie – ein perfektes Zusammenspiel? Absolut.

Die Verbraucherlandschaft verändert sich schnell. Wichtige Markttrends haben sich durch die Pandemie beschleunigt und neue Prioritäten gesetzt. Verbraucherverhalten und Kaufmuster unterliegen einem dynamischen Wandel. Entsprechend agil muss die Lebensmittel- und Getränkeindustrie sein, damit sie aufgeklärtere Verbraucher erreicht, Innovationen mit sich ständig weiterentwickelnden Technologien entwickelt und Herausforderungen wie Gesundheitsfragen und Lebensmittelsicherheit angehen kann. Welche Trends bieten aktuell die größten Chancen und stellen aber auch die größten Herausforderungen dar? Wir werfen einen Blick auf drei davon und was diese für Hersteller von UHT-Produkten bedeuten können.

Aromatisierte Milch in einem Glas

Gesundheits- und Wellness-Trend

Verbraucher jeglicher Art achten heute vermehrt auf einen aktiven Lebensstil. Fitness ist zum Mainstream geworden. Passend dazu achten Verbraucher auf natürliche und proteinreiche Lebensmittel wie etwa Milch. In Großbritannien sind beispielsweise 37 % der Verbraucher der Meinung, dass das Trinken von Milch nach dem Sport eine gute Methode ist, die Muskelregeneration zu fördern. Doch Wohlbefinden beinhaltet mehr als nur fit zu bleiben. Die Menschen pflegen zunehmend einen ganzheitlicheren Gesundheitsansatz und achten verstärkt auf die wechselnden Bedürfnisse ihres Körpers. Entsprechend kaufen sie auch gesündere Produkte. Dies hat zu einer Nachfrage nach „Better for You“-Lebensmitteln und -Getränken wie etwa mit Proteinen und Vitaminen angereicherter Milch, Proteinshakes und Sportgetränken geführt.

Verbraucher verwenden zur Förderung der Verdauung häufig laktosefreie Produkte. Tatsächlich ist eine gesunde Verdauung einer der Hauptgründe, aus denen Menschen zu laktosefreier Milch wechseln, was deren Marktanteil schnell wachsen lässt. In der Türkei beispielsweise stieg der Absatz von laktosefreier Milch zwischen 2019 und 2020 um 55 %. Die Nachfrage nach Alternativen auf pflanzlicher Basis nimmt zu, und auch der Nährwert dieser Produkte erhöht sich. Bei der Anreicherung von Pflanzenmilch zur Erhöhung des Nährwerts hat sich einiges getan. Die Verarbeitungstechnologie und die Experten von Tetra Pak sind hinsichtlich der Produktion von laktosefreier Milch und Getränken auf pflanzlicher Basis auf dem aktuellsten Stand.

Der Wellness-Trend lässt auch die Nachfrage nach Produkten ohne Zuckerzusatz steigen. Zu viel Zucker in Nahrungsmitteln ist für Eltern in Großbritannien die Hauptsorge bei der Ernährung ihrer Kinder. Doch trotz des Wunschs nach weniger Zucker wollen die Verbraucher oft nicht auf den süßen Geschmack verzichten. Stattdessen wählen sie bevorzugt Produkte, bei denen der Zuckeranteil durch natürliche Optionen wie aus Pflanzen gewonnene Süßstoffe, Obst und Ballaststoffe ersetzt wird. Laktosefreie Produkte haben von Natur aus einen süßeren Geschmack als herkömmliche Milch. So können Verbraucher eine leichtere, süßere und schmackhaftere Milch ohne zusätzliche Zutaten genießen. Für Hersteller von UHT-Produkten ist dies eine erstklassige Chance. Es kann sich lohnen, neue Rezepturen zu erkunden, und dabei zu berücksichtigen, dass UHT-Milch indirekt generell einen süßeren Geschmack hat und somit einen ganz natürlichen Vorteil bietet. Außerdem können unsere UHT-Technologiespezialisten Hersteller hinsichtlich einer flexibleren Produktionsumgebung beraten, die den einfachen Wechsel zwischen verschiedenen Produkten und kleineren Chargen ermöglicht. Hersteller sind dadurch in der Lage, das Geschäftspotenzial verschiedener gesundheitsfördernder Optionen ausschöpfen.

Schwangere Frau mit einem Glas Milch

Der Trend zu höhrerer Lebensmittelsicherheit

Die COVID-19-Pandemie hat die Lebensmittelsicherheit in den Fokus gerückt. Die Bedenken der Verbraucher hinsichtlich der Lebensmittelsicherheit sind erheblich gestiegen, ebenso wie ihre Sorgen um die Umwelt. Dies verdeutlicht das Spannungsfeld, in dem sich die Branche bewegt: Es gilt, die Nachfrage nach gesunden und sicheren Lebensmitteln zu decken und gleichzeitig den Planeten zu schützen.  Umfragen haben Folgendes gezeigt:

– Lebensmittelsicherheit wird als ebenso besorgniserregend wie COVID-19 eingestuft.
– Gesundheit und Hygiene werden mit Lebensmittelsicherheit verbunden.
– Gesundheit wird mit Sicherheit gleichgesetzt. 

Da Hygiene bei den Verbrauchern an erster Stelle steht, passt die UHT-Behandlung hervorragend zum Trend der Lebensmittelsicherheit. Ultrahohe Temperaturen töten schädliche Bakterien in einem geschlossenen, hygienischen Prozess ab, wodurch sich das Kontaminationsrisiko verringert.

Und trotz seiner langen Haltbarkeit kommt das Produkt ganz ohne Zusatz- oder Konservierungsstoffe aus. Die Verpackung hält es sicher und hygienisch und ermöglicht die Rückverfolgung. UHT-Milch bietet eine sichere, gesunde und praktische Möglichkeit, die ernährungsphysiologischen Vorteile von Milch zu nutzen.

Unter dem Eindruck der Pandemie hat Tetra Pak kürzlich eine Informationskampagne „Long Life Milk for Lifelong Goodness“ (Haltbare Milch für anhaltende Gesundheit) zu UHT-Milch im Großraum Naher Osten und Afrika gestartet. Verschiedene Videos geben Antworten auf die häufigsten Fragen und Bedenken und erläutern, wie Milch vom Erzeuger zum Verbraucher gelangt – und wie aseptische Verpackungen das Produkt ohne Konservierungsstoffe sicher und köstlich machen. Eine weitere Initiative lautet „Shelf Stable Milk for Schools“ (haltbare Milch für Schulen). Diese Kampagne wurde in den USA ins Leben gerufen und soll Entscheidungsträger in Schulen über die Vorteile der Wahl von Schulmilch in aseptischer Verpackung informieren.

Der Trend zu „neuen Erfahrungen“

Junge Verbraucher sind abenteuerlustig. Sie probieren gerne neue Geschmackserlebnisse aus und möchten neue Geschmacksrichtungen jenseits von Erdbeere, Schokolade und Vanille entdecken. Auch die Textur spielt eine wichtige Rolle, um neugierigen Erkundern innovative Geschmacksabenteuer näherzubringen, die sie dann gerne persönlich oder online teilen. Dies bietet Marken ganz neue Möglichkeiten, mit ihrer Zielgruppe zu interagieren.

Komplexe Aromen, hochwertige Zutaten und die Geschichte ihrer Herkunft sind eine weitere aufregende Nische. Wie bereits erwähnt, bemühen sich viele Verbraucher, ihren Zuckerkonsum zu reduzieren. Daher werden auch zunehmend ausgereifte, weniger süße Geschmacksrichtungen angeboten. Zu diesem Zweck werden beispielsweise pflanzliche Zutaten und Mineralstoffe dahingehend erforscht, welche gesundheitlichen Vorteile, interessanten neuen Texturen und komplexen Geschmacksprofile sie zu bieten haben.

Von Interesse sind dabei auch Produkte, die Zutaten für Milchprodukte mit Milch auf pflanzlicher Basis vereinen, was neue Möglichkeiten für UHT-Produzenten eröffnet. Wie bereits erwähnt, ist es in einer flexiblen UHT-Produktionsumgebung verhältnismäßig einfach, neue Nischenprodukte – gewinnbringend – zu erschließen. 

Aromatisierte Milchrose

Sie möchten mehr darüber erfahren, wie unterschiedliche Getränke die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf sich ziehen?
Lesen Sie unseren Artikel über funktionelle Milchgetränke

FAKTEN

Was ist ein Trend?
Ein spürbarer Ausdruck des Wandels, der durch die Wünsche und Bedürfnisse der Verbraucher angetrieben wird. Trends verändern oder entwickeln sich oft weiter und führen im Laufe der Zeit zu neuen Verhaltensweisen.

Ein Trend kann durch eine Veränderung der Makrotreiber entstehen. Makrotreiber sind die großen Kräfte, die die Gesellschaft verändern, wie zum Beispiel neue Gesetze, demografischer Wandel, Umwelt- oder geografische Faktoren.

Trends sind oft miteinander verknüpft. Mitunter kommt es zu einer Spannung zwischen Trends. Dies kann aber neue Chancen eröffnen, ein neues Produkt für Verbraucher zu entwickeln, das verschiedene Produkttrends miteinander in Einklang bringt.

Quellen:
Nilsen-Daten (Zahlen zur laktosefreien Milch in der Türkei)
Tetra Pak Index 2020
Trendpedia

Sie möchten mehr über Verbrauchertrends erfahren?
Michela Vallalta erklärt Verbrauchertrends

Nahrhaftes Sportgetränk

Getränke zur Förderung der Gesundheit

Funktionelle Milchgetränke können direkt zur Steigerung des Wohlbefindens beitragen. Außerdem gibt es keine geeignetere Technologie als UHT, um Getränke herzustellen, die zur Stärkung des Immunsystems, zur Förderung der Verdauung sowie zum Stressabbau beitragen.

Getränke auf pflanzlicher Basis

Sie möchten Produkte auf pflanzlicher Basis herstellen?

Produkte auf pflanzlicher Basis werden weltweit immer beliebter – und dieser Marktsektor soll in den kommenden Jahren zweistellig wachsen. Hier ein paar Tipps für Hersteller, die sich mit der Herstellung von Getränken auf pflanzlicher Basis beschäftigen möchten.

Vier verschiedene Arten aromatisierter Milchgetränke

Flexibilität als Schlüssel zum Erfolg

In einem sich ständig wandelnden Markt ist Flexibilität der Schlüssel. Um für Verbraucher relevant zu bleiben, müssen Hersteller in der Lage sein, schnell zu agieren, neue Rezepturen auszuprobieren und kleine Chargen kosteneffizient zu produzieren. Wenn Sie bereits eine UHT-Linie einsetzen, kann die Erweiterung des Produktportfolios tatsächlich viel einfacher sein, als Sie vermuten.

Mädchen mit einem Glas Milch

Sprechen Sie uns an

Sie möchten Ihre Ideen mit uns erörtern? Oder mehr über die Möglichkeiten der UHT-Technologie erfahren? Schreiben Sie uns einfach. Wir nehmen so schnell wie möglich Kontakt zu Ihnen auf.