Tetra Pak® Dispergieranlage R370-1000D

Flexibel und kosteneffizient, um Ihre Anforderungen nicht nur heute, sondern auch in Zukunft zu erfüllen

Senken Sie die Betriebskosten deutlich – und erreichen Sie die branchenweit niedrigsten Gesamtbetriebskosten
Profitieren Sie von höchster Flexibilität – heute und in Zukunft
Stellen Sie eine gleichbleibende Produktqualität und Lebensmittelsicherheit sicher
Vertrauen Sie auf eine verlässliche Lösung und die umfangreiche Unterstützung eines fachkundigen Partners

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zur Tetra Pak Dispergieranlage R370-1000D



Das Geheimnis von Innovation

liegt in einer guten Mischung

aus Know-how und Mut

Neu patentiertes Mischkonzept

Funktionsweise

  1. Flüssigkeitseinlass
  2. Vakuumentgaser
  3. Produktstrom-Konus
  4. Demontierbare Sprühköpfe
  5. Zirkulation mit Schraubenspindelpumpe
  6. Patentierter vibrierender Pulverfülltrichter
  7. Zum Patent angemeldeter Umschalt-Injektor
  8. Zum Patent angemeldeter Mischkopf
  9. Produktauslass

Senkt die Betriebskosten deutlich

– und erzielt die branchenweit niedrigsten Gesamtbetriebskosten

  • Senkt den Energieverbrauch durch Reduzierung oder Eliminierung der nachgelagerten Homogenisierung
  • Senkt die Zahl der für die Herstellung von Konzentraten benötigten Maschinen – weniger zu kaufen, weniger zu reinigen
  • Sorgen Sie für eine schnellere und effizientere Entgasung – für niedrigere Gesamtbetriebskosten, längere Produktionszeiten zwischen den Reinigungen (CIP) und einen effizienten nachgelagerten Prozess
  • Stellen Sie eine optimale Nutzung von Zutaten sicher und senken Sie dank eines effizienten Mischvorgangs die Kosten für Zutaten
  • Wird vollständig montiert geliefert, um den Zeit- und Kostenaufwand für die Installation zu reduzieren

Profitieren Sie von höchster Flexibilität – heute und in Zukunft

Die patentierte Konstruktion ist für ein breites Spektrum von Produkten einsetzbar

  • Flexible Platzierung des Pulverhandlingsystems bis zu 10 Metern entfernt vom Mischer
  • Flexible Leistungen von 0–30.000 l/h Endprodukt
  • Flexible Viskositäten von 0–2.000 cP
  • Flexibler Durchfluss von 10–60 m³/h
  • Flexible Scherung von 0 bis 100,000 s-1

Neue intelligente Vakuumentgaserkonstruktion

Sichert die Produktqualität und Lebensmittelsicherheit

Der Entgaserkonus erzeugt eine große Oberfläche, und eine dünnere Produktschicht ermöglicht eine schnellere und vollständigere Entgasung.

Durch Einlassdüsen wird das Produkt produktschonend über den Entgaserkonus verteilt

Der Vakuumentgaser beseitigt die Luft, da sich Luftblasen in einem Vakuum ausdehnen, während die Dichte der Blasen abnimmt. Dadurch können die Luftblasen an die Oberfläche steigen und schneller entfernt werden.

Präzise Steuerung des Vakuumniveaus:

  • optimiert die Entgasungsbedingungen
  • minimiert die Schaumbildung
  • unabhängig von der Pulverzufuhr

Die wirksame Entgasung spart Energie und Wasser

Da ein separater Entgasungsschritt entfällt und das Vakuum reduziert wird, sparen wir Energie und Wasser. Mit einer frequenzgesteuerten Vakuumpumpe können Sie den Anlauf der Pumpe steuern und so Energie und Wasser sparen. Dadurch werden der Energie- und Wasserverbrauch reduziert, die Gesamtbetriebskosten um bis zu 25 % sowie der CO2-Ausstoß um 30 % gesenkt.

Neuer Mischkopf sorgt für gleichbleibend hohe Produktqualität

  • 15 Kontakte pro Tröpfchen in einem einzigen Durchlauf
  • Erzeugt eine feinere, stabilere Emulsion – die kleine Tröpfchengröße verhindert eine Separation und Sedimentation
  • Mit diesem Mischkopf können eine kleinere Tröpfchengröße und ein schmaler Partikelgrößenbereich erreicht werden
  • Die branchenweit einzige Lösung, bei der eine Tröpfchengröße von bis zu 1 Mikrometer erreicht wird
  • Ermöglicht es Ihnen, die Mischgeschwindigkeit ohne Auswirkung auf den Pumpen-Energieverbrauch zu erhöhen

Mischkopf mit patentiertem ausbalanciertem Rotor-Stator-System

  • Drei oder fünf Rotor-Stator-Stufen zur Anpassung an Ihre speziellen Emulsions-/Homogenisierungsanforderungen
  • Hydrodynamisch ausbalancierter Rotor ermöglicht einen Betrieb bei hohen Drehzahlen und mit sehr engen Toleranzen – Scherung bis zu 100.000 s-1
  • Einstellbare Scherung und variable Drehzahl – von hoher Scherung bis null Scherung für empfindliche Zutaten

Patentierter vibrierender Pulverfülltrichter

Senkt die mit dem Pulver eingebrachte Luft deutlich

Der neue patentierte Pulverfülltrichter vibriert und verdichtet die Pulverzutaten, um die Luft zu entfernen. Die Aufhängung und Feder im Inneren des Fülltrichters verhindert, dass sich Hohlräume bilden, durch die Luft in den Prozess gelangt. Mit dem zum Patent angemeldeten Umschalt-Injektor kann Pulver ohne Vakuum hinzugegeben werden. Der Umschalt-Injektor ermöglicht komplexe Rezepturen mit Zutaten in geringer Menge bzw. das Trennen von Allergenen etc.

Einzigartige Schraubenspindelpumpe mit unabhängiger Steuerung

  • Optimierte Schraubenspindel-Konstruktion
  • Doppelter Auslass zur Optimierung des Gegendrucks
  • In die Entgasungseinheit integrierter Pumpeneinlass zur Optimierung der Ansaugbedingungen
  • Läuft selbst nach niedrigen Ansaugdrücken problemlos und ohne Kavitationsgefahr
  • Ermöglicht den Durchfluss großer Partikel
  • Einsetzbar für Viskositäten von 0 bis 2.000 cP
  • Einsetzbar für einen Gegendruck von bis zu 6 bar
  • Ermöglicht den variablen Durchfluss von 10–60 Kubikmetern/Stunde und läuft selbst bei geringen Durchflussraten stabil
  • Ermöglicht Ihnen eine Platzierung des Pulverhandlingsystems bis zu 10 Metern entfernt vom Mischer

Wie viel Energie können Sie durch eine Reduzierung der nachgelagerten Homogenisierung einsparen?

Mit unserem Berechnungstool erfahren Sie es.

Wichtige Erkenntnisse zur Verhinderung des Lufteintrags

Zu den bei der Auswahl einer Mischlösung wesentlichen Aspekten gehört, wie gut die Lösung beim Mischprozess einen Lufteintrag verhindert und wie effizient Luft aus dem Produkt entfernt wird. Luft in Ihren Produkten und in Ihrem Prozess bringt einige unerwünschte Effekte mit sich. Sie führt zu Schaumbildung, wodurch die Gefahr der Kavitation besteht, die Ihre Pumpen zerstören könnte. Sie erzeugt in Ihren Wärmetauschern Fouling (Anbrennungen) und gestaltet die CIP-Reinigung und das Abfüllen schwieriger und zeitaufwändiger. Luft beeinträchtigt zudem die Stabilität und Haltbarkeit Ihrer Produkte sowie deren Qualität, da sie Fehlgeschmack und eine Oxidation der Nährstoffe verursacht. Über nachstehenden Link erfahren Sie, was Sie beachten müssen, um den Luftgehalt zu minimieren und die Produktqualität, Lebensmittelsicherheit und ein effizientes Mischen zu gewährleisten.

Zum Herunterladen der Infografik anmelden

Patentierte neue Mischlösung sorgt für revolutionäre Kosteneinsparungen und Produktqualität

Eine patentierte neue Lösung revolutioniert den Mischprozess und bietet enormes Verbesserungspotenzial bei den Kosteneinsparungen und der Produktqualität. Bei dem innovativen neuen Design befinden sich der Mischkopf und die für hochviskose Produkte geeignete Pumpvorrichtung in der Zirkulationsleitung zu einer speziellen Entgasungseinheit.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel